Berufshaftpflicht Datenschutzbeauftragter

Im Zuge der Datenschutz-Grundverordnung DS-GVO ergeben sich auch für Datenschutzbeauftragte grundlegende Änderungen, das Kontrollsystem ist noch engmaschiger. Fehler und falsche Auslegungen der Verordnung können zu großen finanziellen Problemen führen. Eine Berufshaftpflichtversicherung als Datenschutzbeauftragter ist wichtig und schützt die berufliche Existenz. Nutzen Sie das Formular zur Berufshaftpflicht, um die besten Konditionen ermitteln zu können.

Finden Sie hier heraus, welche Berufshaftpflichtversicherung für Datenschutzbeauftragte konzipiert worden ist und welche Leistungen mitversichert werden.

Welche Aufgabenbereiche die Berufshaftpflicht abdecken sollte

Die folgenden Aufgabenbereiche umfassen nicht nur die Tätigkeit eines Datenschutzbeauftragten im Rahmen der DSGV, die Bereiche sollten zudem im Rahmen der Berufshaftpflicht versichert werden:

  • Überwachung der ordnungsgemäßen Anwendung der Datenverarbeitungs-Programme;
  • Verpflichtung auf das Datengeheimnis
  • Datenverarbeitung überwachen
  • Schulung der Mitarbeiter
  • Verfahrensverzeichnis führen
  • Bearbeitung von fachlichen Anfragen von Mitarbeitern, Kunden
  • Vorabkontrolle bei Verfahren automatisierter Verarbeitung
  • Beratung der Geschäftsführung, der Mitarbeiter und Fachbereiche über technische und organisatorische Maßnahmen;
  • Überprüfung der Anforderungen bei Dienstleistern
  • Auftragsdatenverarbeitung
  • Ansprechpartner sein
  • Erarbeitung, Vorschlag und Pflege von Richtlinien oder eines Datenschutz-Handbuchs
  • Kontrolle und Wahrung der Rechte Betroffener
  • Überwachung bei der Führung von Übersichten/Verfahrensverzeichnissen
  • Durchführen der Vorabkontrollen
  • Schulung der Mitarbeiter
  • Erstellen eines Tätigkeitsberichts

Auch die EXALI Versicherung bietet eine Versicherung bei Datenrechts-Angelegenheiten.

Die Datenschutz-Grundverordnung DS-GVO

Die DS-GVO Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates dient dem Schutz von natürlichen Personen und stellt Datenschutzbeauftragte vor neue Herausforderungen, die Durchführung und Kontrolle der Gesetze ist komplex und nicht immer in all ihren Teilen verständlich. Grundsätzlich kontrolliert werden sollte die Datenweitergabe von Informationen, die aus den Nutzerdaten hervorgehen. Das Datenschutzrecht ist für Datenschutzbeauftragte natürlich eine der wichtigsten Änderungen.

Wer darf Datenschutzbeauftragter in der Haftpflichtversicherung sein

Um Interessenkonflikte ausschließen zu können, darf nicht jeder Angestellte auch als Datenschutzbeauftragter tätig sein. Bei externer Tätigkeit (Consulting) gehen Unternehmen auf Nummer sicher, intern werden folgende Posten ausgeschlossen:

  • IT-/EDV-Leiter
    Geschäftsführer
    Personal-/HR-Leiter
    Vertriebsleiter

Die oben aufgeführten Posten werden aufgrund der starken Interessenkonflikte von der Tätigkeit eines Datenschutzbeauftragten ausgeschlossen. Eine wichtige Form der Haftpflicht für diese Gruppen stellt die D&O Versicherung für Manager dar.

Aufgabenspektrum eines Datenschutzbeauftragten
  • „Prüfung der einzelnen Datensicherungsmaßnahmen, §9 BDSG
    Kontrolle der Protokolldaten, §31 BDSG
    Prüfung und Kontrolle der Auftragsdatenverarbeitung, §11 BDSG
    Bearbeitung von Auskunftsersuchen Betroffener, §§34, 35 BDSG
    Prüfung der Zulässigkeit der Übermittlung in Drittstaaten, §§4b, 4c BDSG
    Prüfung der Videoüberwachung in öffentlich zugänglichen Bereichen, §6b BDSG und am Arbeitsplatz, § 32 BDSG
    Prüfung der Regelungen zur Mitarbeiterkontrolle
    Rechtmäßigkeit der Profilbildung, §6a BDSG
    Datennutzung zum Marketing und Kundenwerbung, §28 BDSG, §7 UWG“

Das Kontrollsystem wird von datenschutzbeauftragter-info.de bereit gestellt. Hier geht es zu den allgemeinen Informationen einer Berufshaftpflichtversicherung.

Datenschutzbeauftragte bei Kunden- und Interessentendaten

Wenn in der Personalabteilung Kunden- und Interessentendaten automatisiert verarbeitet werden, dann muss ein Datenschutzbeauftragter bestellt werden, um eben diese personenbezogenen Daten zu kontrollieren. Gleiches gilt für alle öffentliche Stellen wie einer Behörde, in nicht-öffentlichen Stellen wie Unternehmen und Vereine (§ 4f Abs. 1 Satz 1 und 4 BDSG). Was beim Mobiliar versichert werden kann, erfahren Sie auf diesem Beitrag.

Die Berufshaftpflicht für Externe Datenschutzbeauftragte der EXALI Haftpflicht

Die Berufshaftpflicht gilt nicht nur für Externe Datenschutzbeauftragte, sondern auch für:

  • Unternehmensberater
    Managementberater
    (Senior-) Consultants
    Organisationsberater
    Strategieberater
    Prozessberater
    Logistikberater
    Business Analyst
    Controller
    M&A Berater
    Mergers & Acquisitions
    Interim Manager
    Manager auf Zeit
    Projektmanager
    Programm Manager
    Projektleiter
    Produktmanager
    Marketing- / PR-Manager
    Qualitätsmanager (QM / TQM)
    Testmanager, Auditor
    Personalberater
    Headhunter
    Recruiter, E-Recruiter
    Personalvermittler
    Personaldienstleister
    Arbeitnehmerüberlassung
    Outsourcing Manager
    Marktforscher
    Meinungsforscher
    Mediator – Moderator
    Dozent, Trainer, Coach
    Sicherheitsfachkraft
    SiFa, FaSi, SiGeKo
    Umweltschutzbeauftragter
    Abfallbeauftragter
    Betriebsbeauftragter
    Datenschutzbeauftragter
    Betriebsberater

Was MedizinstudentInnen in der beruflichen Haftpflichtversicherung beachten sollten, gibt es hier zum Nachlesen.

Jetzt Angebot anfordern >