Berufshaftpflicht Microblading

Microblading ist eine Form des Permanent Make-ups und ist eine moderne Anwendung aus dem asiatischen Raum. Es werden Farbpigmente in die Haut gestochen, um die Fülle und Form dauerhaft zu verbessern. Es wird beim Microblading keine Pigmentiermaschine verwendet, die Anwendung erfolgt per Hand. Die Arbeiten sind mit zahlreichen Risiken verbunden. Aus diesem Grund sollten Sie eine Berufshaftpflichtversicherung abschließen, um von eventuellen Forderungen freigestellt werden zu können.

Vergleichen Sie auch hier die besten Tarife und finden eine optimale Absicherung gegen die finanziellen Risiken.

Welche Permanent Make-up / Microblading Arten gibt es

Zum Permanent Make-up zählen insbesondere folgende Verschönerungen:

  • Schönheitsfleck
  • Brustwarzenimitation
  • Lippenfarbauffüllung
  • Wimpernkranzverdichtung
  • Brustwarzenneugestaltung
  • Permanent Make-up an den Augenbrauen
  • Kontur der Augenbrauen formen, auffüllen, betonen
  • Kontur formen, vergrößern oder verkleinern (Lipliner)

Auch der Lidstrich zwischen den Wimpernhärchen und feine bis starke Linien für Eyeliner werden in dieser Kategorie eingeordnet. Vergleichen Sie auch hier die besten Haftpflichtversicherungen mit umfassender Deckung und erhalten einen Überblick der passenden Anbieter und Tarife.

Unsere Partner vergleichen >

Wann sollte auf Microblading verzichtet werden

Das Fachmagazin lifeline.de hat ebenfalls zum Thema Permanent Make up und Microblading berichtet. Dabei werden wichtige Fragen beantwortet, die es im Zusammenhang zu wissen gilt. So sollten Kosmetiker bei bestimmten Personengruppen auf eine Anwendung verzichten, um unnötige Risiken im Vorfeld vermeiden zu können. Das gilt für folgende Gruppen: Schwangerschaft und Stillzeit, akute Infekte wie Erkältung, psychische Störungen, Diabetes Typ 1, die Möglichkeit der Bildung von Keloid-Narben, Epilepsie, Entzündungen, schwere, körperliche Erkrankungen und reduzierte Blutgerinnung, die entweder angeboren oder durch Medikamente verursacht worden sind. Welche Versicherung für Kosmetiker neben der Haftpflichtversicherung nochh hilfreich sind, erfahren Sie bei uns. Die aktuellen Berufshaftpflicht Testsieger werden hier vorgestellt.

Berufshaftpflicht haftet auch bei folgenden Anwendungen

  • Akne-Behandlung
    Reinigung
    Peeling/Enzympeeling
    Tonisieren
    Bedampfen evtl. Naturölmassage
    Entfernen von Hautunreinheiten
    Hautanalyse
    Tiefenreinigung/Peeling
    Tonisieren
    Bedampfen
    Entfernen von Hautunreinheiten
    Maske
    Tagespflege
    Augenbrauenkorrektur
    Entfernen von Hautunreinheiten
    Maske/Packung
    Klassische Massage
    Tagespflege
    typgerechtes Tages-Make up
    Rückenmassage
    Handpflege mit Handmassage
    Für gerötete, trockene, gereizte und empfindliche Haut.
    Für blasse, fahle und feuchtigkeitsarme Haut
    unreiner stark verhornter Haut
    vorzeitig gealtterter, schlecht durchbluteter Haut
    sonnengeschädigter Haut / Falten
    Narben, Schwangerschaftsstreifen
    Hautverfärbungen
    Elastizitätsverlust an Oberarmen, Oberschenkeln und Bauch
    Kräuterschälkur
    Enthaarung mit Heißwachs
    Oberlippe u.KInn Gesicht
    Unterschenkel
    Beine
    Bikinizone
    Achseln
    Brust
    Wimpern und Augenbrauen

Im Rahmen der Betriebshaftpflicht Versicherung umfasst der Versicherungsschutz auch eine Absicherung der Mitarbeiter des Kosmetikstudios. Erfahren Sie hier, worauf Medizinstudenten beim Versicherungsschutz achten sollten.

Unsere Partner vergleichen >