Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten tragen eine immense Last, da sie verletzte Personen unter Anwendung von Heilmethoden wieder bewegungs- und funktionsfähig machen. Dabei können schnell kleine Fehler geschehen, die zu noch schlimmeren Verletzungen führen. Wohl dem, der im Besitz einer Berufshaftpflichtversicherung ist, um gegen die finanziellen Forderungen der Patienten versichert sein zu können. Welche Formen bei der Berufshaftpflicht unterschieden werden und wie Sie gleich die gesamte Physiotherapie Praxis versichern können, zeigen wir Ihnen im folgenden Fachbeitrag.

Bei uns können Sie die besten Anbieter miteinander vergleichen und den besten Tarif finden.

Die Berufshaftpflicht für die gesamte Praxis

Als Physiotherapeut oder als Heilpraktiker ist der Versicherungsschutz essentiell. Neben der klassischen Berufshaftpflicht gibt es noch die Betriebshaftpflicht, die Freiberufler und Angestellte in einer Praxis versichern kann. Die Vorteile der Betriebshaftpflichtversicherung sind:

  • Absicherung für Physiotherapiepraxis
  • Absicherung gegen Forderungen
  • Passiver Rechtsschutz
  • Hilfestellung im Schadensfall

Je nach Tarif können Freiberufler, Selbstständige oder Angestellte auch eine Privathaftpflicht in Anspruch nehmen. So bieten die Versicherungen einen privaten und gewerblichen Schutz gleichzeitig.

Jetzt Vergleich anfordern

Erfahren Sie hier auch mehr zu den Anbietern:

Berufshaftpflichtversicherung
AachenMünchener
Berufshaftpflichtversicherung
Asstel
Berufshaftpflichtversicherung
VHV
Berufshaftpflichtversicherung
Victoria

Continentale Versicherung als Spezialist für Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten

Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten entscheiden sich häufig für den Dortmunder Berufshaftpflichtversicherer, der drei verschiedene Tarife für seine Versicherten bereit hält. Mit der Tarifvariante 3 zahlen die Versicherungsnehmer nicht mehr als 145,00 Euro im Jahr und erhalten eine Reihe von Absicherungen im Paket. So beträgt die maximale Deckungssumme bei Personen- und Sachschäden 5 Millionen auch, Zweitpraxen werden mitversichert und auch das Personal wird gegen die beruflichen Risiken versichert.

Die Leistungen der Berufshaftpflichtversicherung für eine Physiotherapie

Anhand des Beispiels der Continentale Versicherung aus Dortmund wird schnell klar, wie wichtig die berufliche Haftpflichtversicherung für Physiotherapien ist. So umfasst der Haftpflicht Tarif in der Variante 3 unter anderem folgende Leistungsmerkmale:

  1. Forderungsausfallversicherung
  2. Hundehaftpflichtversicherung für bis zu zwei Hunde
  3. Erweiterter Strafrechtsschutz
  4. Dozententätigkeit, Schulungen und Schulen
  5. Privathaftpflichtversicherung für die ganze Familie

Auch die Osteopathie als Alternativmedizin kann im Rahmen einer Berufsversicherung mitversichert werden. Erfahren Sie alles, was aktuell ist, auch unter https://www.berufshaftpflicht-fp.de/news/.

Vergleich der Tarifkosten für Physiotherapien und Osteopathien

Die Tarife fallen in der Regel kostengünstig aus. Das gilt bei einer Physiotherapie als auch die Osteopathien. So verlangt die Continentale Berufshaftpflichtversicherung in der Variante 1 weniger als 100,00 Euro jährlich, im kosten-intensivsten Tarif werden nicht mehr als 145,000 veranschlagt (zzgl. 19% V.-Steuer). Wenn Sie wissen möchten, was der Versicherungsschutz für Sie kostet, dann besuchen Sie auch diesen Beitrag.

Osteopathie- und Physiotherapieverbände in Deutschland

Als Physiotherapeut oder Osteopath ist die Mitgliedschaft in einem speziellen Berufsverband wichtig, um bei Schwierigkeiten, aber auch bei allgemeinen Fragestellungen, Unterstützung erhalten zu können. Einige Berufsverbände sind:

  • Deutscher Verband für Physiotherapie (ZVK)
  • VDB – Physiotherapieverband. Berufs- und Wirtschaftsverband der Selbständigen in der Physiotherapie
  • Verband der Osteopathen Deutschland e.V. (VOD e.V.)
  • Der Bundesverband Osteopathie e.V.
  • Verband wissenschaftlicher Osteopathen Deutschlands e.V. (VWOD)
  • Verband Freier Osteopathen e.V.
  • Berufsverband Funktionelle Osteopathie – bvFO – Verband e. V.
  • Bundesarbeitsgemeinschaft Osteopathie e.V. – BAO
  • Berufsvereinigung für heilkundlich praktizierte Osteopathie, hpO
  • Verband Physikalische Therapie – Vereinigung für die physiotherapeutischen Berufe (VPT) e.V.
  • Bundesverband selbstständiger Physiotherapeuten — IFK e.V.
  • Deutscher Physio HP-Verband e. V.

Die osteopathische Medizin umfasst im Rahmen der Alternativmedizin eine Reihe von Krankheits- und Behandlungskonzepten, die der Wiederherstellung des Bewegungsapparates dienen.

Die Einsatzgebiete eines Physiotherapeuten

Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten können in verschiedenen Bereichen zum Einsatz kommen. So auch bei inneren Krankheiten wie Diabetes mellitus, Herzinfarkt, Herzinsuffizienz, oder einer Lungenentzündung, bei orthopädischen Erkrankungen wie der Fehlstellung, bei Arthrose, einer Skoliose, einem Bandscheibenvorfall oder im Zusammenhang mit der Schmerzreduktion und bei neurologischen Erkrankungen wie dem ataktischer Symptomenkomplex, bei Polyneuropathie, einem Schlaganfall oder der Parkinson-Krankheit. Weitere Bereiche sind die Traumatologie, Gynäkologiem Pädiatrie und der Psychiatrie.

Jetzt Vergleich anfordern

Kontakt Deutscher Verband für Physiotherapie (ZVK) e. V.

Deutzer Freiheit 72-74
50679 Köln
Tel.: 0221 – 981027-0
Fax: 0221 – 981027-25
E-Mail: info(at)physio-deutschland.de

Wir helfen Ihnen aus der Vielzahl an Anbietern, den passenden Tarif zu finden. Im Test erfahren Sie, welche Anbieter im Preis-Leistungs-Vergleich den Testsieg erreicht haben. Darüber hinaus informieren wir Sie regelmäßig über aktuelle Neuigkeiten zum Thema Berufshaftpflicht.