Berufshaftpflicht Fitnesstrainer Vergleich der Kosten

Als Fitnesstrainer wird Trainierenden das Fitnesstraining erklärt, korrigiert und vorgemacht. Dabei lassen sich Verletzungen leider nicht immer vermeiden. Das finanzieller Risiko trägt der Fitnessbetreuer. Ohne eine Berufshaftpflichtversicherung müssen die Schadensersatzforderungen mit dem private Vermögen beglichen werden. Um das zu vermeiden können Fitnesslehrer eine Berufhaftpflicht abschließen, die den Trainer von sämtlichen Forderungen freistellt.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

VERGLEICHEN DER KOSTEN EINER BERUFSVERSICHERUNG

Eines der wichtigsten Merkmale einer Fitnesstrainerhaftpflicht ist der Versicherungsbeitrag. Die Kosten lassen sich auch ohne Leistungseinbußen reduzieren. So können Versicherte inmitten der Fitnesstrainerberufshaftpflicht eine Selbstbeteiligung mit den Berufshaftpflichtversicherer im Schadenfall vereinbaren. Der Kostenvergleich bringt zu Tage, dass auf diese Weise mehrere Hundert Euro gespart werden können. Vergleichen Sie auch hier besten Berufshaftpflichtversicherungen und erhalten einen kostengünstigen Versicherungsschutz während des Fitnesstrainings.

Jetzt Angebot anfordern >

VORAUSSETZUNG EINES FITNESSTRAINERS IM VERGLEICHSBERICHT

Fitnessbetreuer haben neben dem Training auch sportmedizinische Aspekte und Grundlagen der EDV zu trainieren. Darüber hinaus umfasst die Fitnesstrainerausbildung folgende Bestandteile:

  • Trainings- und Bewegungslehre, rechtliche Kenntnisse, Fitness, Aerobic und Pilates
  • Trendsportarten, Rückenschule, Präventionen von Verletzungen
  • Pädagogische und didaktische Ansätze sowie Wissen über die Betriebswirtschaftslehre Marketing
  • Rechtliche Aspekte, Sportpsychologie, Motivationstraining, und Bewegungstraining

Als Trainer ist eine berufliche Haftpflicht fast immer sinnvoll. Denn bei der Bedienung der Geräte und der Unterstützung des Bewegungsabläufe sind Unfälle schnell geschehen. Die Kosten liegen beim Fitness-Trainer. Vergleichen Sie auch hier die beste Trainer-Berufshaftpflichtversicherung und schützen sich während des gesamten Fitnesstrainings.

FREIBERUFLICHER TRAINER – BERUFSHAFTPFLICHT FÜR FITNESSLEHRER SINNVOLL

Personal Trainer oder Fitness-Trainer benötigen immer auch eine umfassende Aus- oder Weiter, um den Trainerberuf ausüben zu können. Dabei bietet sich eine klassische Ausbildung oder Fernstudienlehrgänge. Eine Verpflichtung zum Versicherungsschutz in Form einer Berufshaftpflicht oder Betriebshaftpflicht gibt es in Deutschland zwar nicht, sinnvoll ist die Berufsversicherung jedoch immer. In Österreich ist der Beruf des Fitness-Trainers nicht mit einer Gewerbeberechtigung verbunden (§ 2 GewO vom Anwendungsbereich der Gewerbeordnung). Die Versicherungssumme sollte hoch angesetzt werden. Hier erfahren Sie auch mehr zur Berufshaftpflicht für Yogalehrer.

DISQ Gesamtergebnis Berlin Studie Wellness-Oasen von Fitness-Studios 2017

  • 1 Meridian Spa 88,6 sehr gut
  • 2 Centrovital Spa & Sportclub 87,5 sehr gut
  • 3 Aspria 85,9 sehr gut
  • 4 Elixia 71,3 gut
  • 5 Fitness First 63,1 befriedigend
  • 6 Holmes Place 62,7 befriedigend
DECKUNGSSUMME DER BERUFSHAFTPFLICHTVERSICHERUNG IM TARIFVERGLEICH

Im Rahmen einer Haftpflicht-Versicherung sollten Fitnesslehrer immer auch auf eine hohe Versicherungssumme setzen. Ähnlich wie bei einer KFZ-Versicherung lassen sich weitere Beitragkosten mindern, indem die Fitnesstrainerversicherung in Form einer jährlichen Zahlweise gezahlt wird. So werden die Verwaltungskosten der Versicherungen reduziert. In einigen Fällen können Versicherten bis zu 10 Prozent an Versicherungskosten sparen. Zum aktuellen Berufshaftpflichts Vergleich gelangen Sie auch hier.

 

DISQ Gesamtergebnis Hamburg Studie Wellness-Oasen von Fitness-Studios 2017

  • 1 Meridian Spa 85,6 sehr gut
  • 2 Aspria 80,0 sehr gut
  • 3 Kaifu-Lodge 73,3 gut
  • 4 Elixia 66,7 befriedigend
  • 5 Fitness & Friends 66,7 befriedigend
  • 6 Holmes Place 64,0 befriedigend
  • 7 Fitness First 58,8 ausreichend

BETRIEBSHAFTPFLICHT FÜR FITNESSTRAINERSCHULEN

Wer eine Fitnesstrainerschule besitzt, der sollte auf eine Betriebshaftpflicht setzen. Die Kosten sind zwar vergleichsweise hoch, mitversichert werden jedoch alle Fitnesstrainer und Personal Trainer, die in der Schule angestellt werden. Die Betriebshaftpflichtversicherung kommt somit für alle Schäden auf, die im Zusammenhang mit der Fitnessschutz zustande kommen.

ntv vergleicht Fitness-Studios

  • 1 Injoy 80,8 sehr gut
  • 2 Fitness First 75,8 gut
  • 3 FitX 75,0 gut
  • 4 Be Fit Fitness 72,8 gut
  • 5 Easy Sports 72,5 gut
  • 6 Easyfitness 70,7 gut
  • 7 Clever Fit 68,0 befriedigend
  • 8 Mc-Fit 65,2 befriedigend
  • 9 Fitness King 60,1 befriedigend
Jetzt Angebot anfordern >

KONTAKT DEUTSCHER FINTNESSLEHRER VEREINIGUNG EV

Deutsche Fitnesslehrer Vereinigung e.V.
Stettiner Str. 4
34225 Baunatal
Tel.: 0 56 01 / 80 55
Fax.: 0 56 01 / 80 50
Email: info@dflv.de

Verband Deutscher Fitness- und Gesundheitsunternehmen e.V

Christoph-Probst-Weg 4Anfahrt »
20251 Hamburg
Tel.49 (40) 611 351 66
Fax49 (40) 611 351 67
E-Mailinfo [at] vdf-fitnessverband [dot] de
Internet www.vdf-fitnessverband.de