Berufshaftpflicht Softwareentwickler

Als Softwareentwickler bezeichnet sich jede Tätigkeit, die mit der Entwicklung von Software in Verbindung steht. Angesichts der steigenden Risiken im IT-Bereich sind Entwickler voll haftbar. Mit einem Versicherungsschutz in Form einer Berufshaftpflichtversicherung können Software-Entwickler gegen alle Risiken abgesichert werden. Dabei stehen zum einen Projektverträge und zum anderen klassische Einjahresverträge im Portfolio.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

WELCHE FORM DER HAFTPFLICHT IN DER SOFTWAREENTWICKLUNG

Vor dem Versicherungsabschluss gilt es die passende Haftpflicht zu finden. Als Dienstleister mit Angestellten empfiehlt sich immer auch die Betriebshaftpflichtversicherung. Im Unterschied zur herkömmlichen Berufshaftpflichtversicherung werden auch alle Angestellten mitversichert. Die Versicherung bietet einen Versicherungsschutz unter anderem bei folgenden Schadensmöglichkeiten:

  • Fehler rund um die Softwareentwicklung
  • Fehlerhafte Software-Funktionen
  • Falsche Beratung und Verletzung gegen Urheberrechte
  • Lizenz-Verletzungen und Umsatzausfall
  • Folgeschäden und Verzögerung der Performance

Mögliche Folgeschäden ergeben sich zum Beispiel rund um die Updates der entwickelten Software-Leistungen. Die Haftpflichtversicherung bietet selbst auch eine Beratung im Schadensfall an.

Jetzt Angebot anfordern >

WELCHE HAFTPFLICHT FÜR SOFTWARE-ENTWICKLER

Mit einer Haftpflicht-Versicherung bietet sich nicht nur ein Versicherungsschutz, wenn Schäden selbst verursacht worden sind, die Berufshaftpflicht haftet auch dann, wenn der versicherte Freiberufler oder Selbstständige einen Schaden nicht selbst verursacht hat. So bieten Versicherungen wie die Haftpflichtversicherungen der EXALI, Hiscox, AXA und Co. im Rahmen der Berufshaftpflicht immer auch einen indirekten Rechtsschutz. Dabei spielt die Form der Haftpflichtversicherung aus Sicht der Versicherten keine Rolle. Versichert sind alle im Zusammenhang mit der Softwareentwicklung stehenden Ereignisse. Erfahren Sie auch mehr zur Berufsgruppe des Statikers.

BERUFSHAFTPFLICHT FÜR SOFTWAREENTWICKLER

Als Softwareentwickler werden Personen bezeichnet, die mit der Implementierung von Software-Programmen beschäftigt sind. Dabei werden folgenden Berufsgruppen unterschieden:

  • Programmierer – ohne Einfluss auf den Entwurf der Softwarearchitektur,
  • Softwarearchitekt – Entwurf und Aufbau der Softwaresysteme
  • Test Engineer – Entwickelt Softwaretests
  • Anforderungsspezialist (Requirements Engineer) – Anforderungsanalyse wird erstellt

Unabhängig von der Art der Software-Entwickler oder Dienstleister bietet eine Berufshaftpflicht immer einen Versicherungsschutz im Zusammenhang mit der Ausübung der Entwicklung.

Jetzt Angebot anfordern >

Spezialist Freiberufler und Freelancer in der IT-Branche

GULP Information Services GmbH
Landsberger Straße 187
80687 München
Deutschland
Telefon +49 89 500316-0
Telefax +49 89 500316-999
E-Mail: info@gulp.de