Berufshaftpflichtversicherung Test

Der Abschluss einer Berufshaftpflicht ist immer zu empfehlen, denn sie stellt die optimale Haftpflichtversicherung für Selbständige und Freiberufler dar. Vor allem für Kammerberufe ist der Versicherungsschutz verpflichtend. Sinnvoll ist die Berufshaftpflichtversicherung jedoch für alle Berufe. Sie schützt bei berechtigten und unberechtigten Forderungen. Sollten die Forderungen unbegründet sein, so bietet die Berufsversicherung eine Absicherung auch in Form einer Rechtsschutzversicherung an.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Berufshaftpflicht in Deutschland teilweise Pflicht

Innerhalb von Deutschland ist der Abschluss für die private Berufshaftpflichtversicherung eine Pflicht,Berufshaftpflicht Anbieter Übersicht der jeder nachkommen muss, sofern er einer Berufsgruppe angehört, die der Pflicht unterliegt. Die Berufshaftpflichtversicherung ist beispielsweise gesetzlich vorgeschrieben für folgende Berufsgruppen:

  • Ärzte
  • Rechtsanwalt
  • Psychotherapeut
  • Zahnärzte
  • Architekt
  • Steuerberater
  • Ingenieur
  • Trainer

Verknüpft ist diese Pflicht zum Abschluss immer mit einer bestimmten Versicherungssumme, die man online erfahren kann. Wichtig ist, dass diese Versicherung vor der Erteilung der Approbation oder Lizenz abgeschlossen wird. Stellt man hinterher fest, dass ein Schaden nicht von einer Berufshaftpflichtversicherung übernommen werden kann, weil sie nicht pflichtgemäß abgeschlossen wurde, kann die Lizenz oder Approbation entzogen werden und somit gilt ein sofortiges Berufsverbot. Es ist also immer empfehlenswert, sich vorher zu informieren.

Die Leistungen der Privathaftpflichtversicherung für den Beruf

Die Berufshaftpflichtversicherung übernimmt in der Regel die Schäden, die bei der Ausübung des Berufs zustande kommen. Hierzu hat die Berufshaftpflichtversicherung ein paar Standardleistungen aufgestellt, die folgendes umfasst:

  • Übernahme von Sach- und Personenschäden
  • daraus resultierende Vermögensschäden
  • Überprüfung der Ansprüche auf Berechtigung und notfalls Abwehr
  • wenn nötig auch vor Gericht

Somit ist ein guter Versicherungsschutz für jeden Freiberufler oder Selbständigen gegeben. Die Berufshaftpflichtversicherung ist zwar eine der etwas teureren Versicherungen, doch lohnt sich der Abschluss, sofern es zu einem Schaden kommt. Denn in der Regel bedeutet die Zahlung der Ansprüche den finanziellen Ruin und somit das Ende des Unternehmers. Es handelt sich immer nur um Testfirmen, eine persönliche Testanalyse kann andere Anbieter zu Tage fördern.

 

Jetzt Vergleich anfordern

 

Betriebshaftpflichtversicherung vs. Berufshaftpflicht im Vergleich

Die Berufshaftpflichtversicherung wird auch häufig als Betriebshaftpflicht verkauft. Doch es bestehen hierbei regulär ein paar Unterschiede, die man beachten sollte. Die Leistungen decken sich ungefähr, hierbei gibt es kaum Unterschiede. Dennoch ist die Berufshaftpflichtversicherung ausschließlich sinnvoll, sofern man als Einzelunternehmer agiert. Beschäftigt man einen oder mehrere Mitarbeiter, müssen diese ebenfalls über das Unternehmen abgesichert werden. In diesem Fall ist die Betriebshaftpflicht als Alternative empfehlenswert, um sich angemessen abzusichern. Alles zu den Kosten.

Die Tarife haben unterschiedliche Preise in den Testanalyse

Bei den Tarifen kommt es auf unterschiedliche Parameter an, jeder Versicherer agiert hier etwas anders. Jedoch gibt es eine gute Möglichkeit, um sich wenigstens ein wenig zu orientieren. Und zwar, indem man einen Test unternimmt. Einen solchen Test findet man häufig bei namhaften Fachzeitschriften, beispielsweise der Stiftung Warentest, Focus Money oder DISQ. Ausschlaggebend für die Tarife ist meistens die Risikogruppe des Berufs, den der Selbständige ausübt. Dazu kommt, ob es ein Familien- oder Singletarif ist. Wir beleuchten das nachfolgend etwas näher.

Die Versicherungen im Testbericht der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest ist bekannt dafür, dass sie von Zeit zu Zeit immer wieder einen Test zu den gängigsten Versicherungen erstellt. Einen Test zur Berufshaftpflichtversicherung zu finden ist jedoch ein wenig schwerer, weil die Unterschiede so groß sind. Finanztest hat trotzdem einen Test erstellt, in dem das Berufsbild des Lehrers im Fokus stand. Geprüft wurden sowohl Single- und Familientarife als auch Mitarbeiter im öffentlichen Dienst und Freiberufler. Hier die Top-Ergebnisse für freiberuflich tätige Lehrer im Test, inklusive der anfallenden Jahresbeitragsprämie:

Familientariftest:

  • 1. VHV (Basis) – 68,44 Euro
  • 2. VHV (Klassik) – 78,88 Euro
  • 3. Asstel (Plus) – 81,17 Euro
  • 4. Asstel (Komfort) – 84,81 Euro
  • 5. Plus – 89,38 Euro

Singletariftest:

  • 1. Asstel (Plus) – 56,41 Euro
  • 2. Asstel (Komfort) – 58,43 Euro
  • 3. Plus (Standard) – 63,39 Euro
  • 4. VHV (Basis) – 63,80 Euro
  • 5. Plus (Komfort) – 67,86 Euro

Wichtig: Wer sich als Arzt versichern lässt, der kann möglicherweise sehr viel mehr an Kosten einkalkulieren. Zudem nicht jede Versicherung laut Test bereit ist, einen Arzt mit einer Berufshaftpflichtversicherung auszustatten. Dennoch bietet der Test eine gute Grundlage zur Orientierung. Den eigenen Test sollte man dann mittels eines Online Rechners unternehmen, dem wir uns im nächsten Abschnitt widmen.

Preise berechnen mittels Online Rechner

Der Online Rechner ist ein Tool, welches von zahlreichen Versicherern angeboten wird, ebenso bei uns. Im Online Rechner kann man einen eigenen Test anstellen, indem man die geforderten Angaben in das Formular einträgt und anschließend den ‚Berechnen‘-Button betätigt. Anschließend erhält man einen guten Eindruck und somit den eigenen Test, um sich weiter nach der passenden Police umzusehen. Die Berufshaftpflichtversicherung wird auch in zahlreichen Nutzerforen diskutiert, so dass man sich über bestimmte Versicherer informieren kann, die im Test gut abschnitten. Je geringer die Deckungssumme einer Vermögensschadenhaftpflicht ausfällt, desto geringer die Versicherungskosten.

Weitere Elemente der Haftpflichtversicherung

Was im Test nicht direkt gefordert wird, sind weitere Elemente, die sich in die Berufshaftpflichtversicherung einbinden lassen und somit den Versicherungsschutz noch weiter untermauern. Mit darin sind zum Beispiel (am Exempel des Lehrers gemessen) die Abdeckung von Ansprüchen, die Schäden am Schuleigentum oder einem Dritten entstehen, Schlüsselverlust, Schäden, die bei Versammlungen entstehen, oder der Beaufsichtigung. Dies kann von Beruf zu Beruf spezifiziert werden und ist ein wichtiges Element bei der Berufshaftpflichtversicherung, auf die man achten sollte.

Ausschlüsse aus den Berufshaftpflichtversicherungen in der Deckungssumme

Die Berufshaftpflichtversicherung mag viele Dinge in die Versicherung einkalkulieren, es gibt aber auch ein paar spezielle Dinge, die nicht von der Versicherung übernommen werden. Die Ausschlüsse sind von Beruf zu Beruf unterschiedlich. Im Test der Stiftung Warentest waren Beispiele für den Lehrer niedergeschrieben. Dazu gehört beispielsweise:

  • Schäden, die aus nebenberuflichen Forschungs- und Gutachtertätigkeiten hervorgehen
    Ansprüche, die aus Verletzungen von Lehrerkollegen oder anderen Beschäftigten der Schule entstehen
    Ansprüche auf Ersatz eines verlorenen oder gestohlenen Gutes, sofern der Lehrer sie aufbewahrt hat.

Wird ein Handy eines Schülers beispielsweise eingezogen und es verschwindet, wird hierfür von der Berufshaftpflichtversicherung laut Test keine Haftung übernommen, der Lehrer muss hierfür selbst aufkommen. Ebenso kommt die Berufshaftpflicht nicht dafür auf, wenn sich ein anderer Lehrer als der Versicherte verletzen.

Berufshaftpflichtversicherungstarife im Test

Ein Berufshaftpflichtversicherung Test ist immer empfehlenswert, da die Haftpflichtversicherung je nach Beruf auch gesetzlich vorgeschrieben ist. Online kann man Infos zur Versicherungssumme und weiteren Details der Berufshaftpflicht finden. Empfehlenswert ist sie für Ärzte und andere Berufe, die Höhe des Beitrages orientiert sich an diversen Parametern. Eine ähnliche Versicherung ist die Betriebshaftpflichtversicherung, die jedoch für Unternehmen geeignet ist, die mehrere Mitarbeiter beschäftigen. Freiberufler und Selbständige nutzen die Berufshaftpflicht.

 

Jetzt Vergleich anfordern