Berufshaftpflicht Yogalehrer Vergleich der Kosten

Yogalehrer sind sehr bewegliche Menschen, die ihren Körper, ihre Kraft und ihre Übungen sehr gut kennen. Schüler hingegen überschätzen sich nur all zu gerne und sind den konzertierten Unterrichtsstunden nicht immer gewachsen. Die finanzielle Verantwortung liegt beim Leiter, also dem Yogatrainer. Mit einer Berufshaftpflicht können eben diese finanziellen Risiken vermieden werden wie der Vergleich verdeutlicht. Auch die Kosten liegen auf einem sehr günstigen Niveau von zum Teil unter 10 Euro im Monat.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

 

Kosten für Berufshaftpflichtversicherungen berechnen

Eine Berufshaftpflichtversicherung bietet hohe Leistungen im Falle eines Schadens an. Lehrer und Berufshaftpflicht Anbieter ÜbersichtTrainer zahlen geringere Versicherungskosten, wenn sie eine Selbstbeteiligung mit dem Versicherungsanbieter vereinbart haben. Die Kosten für eine Berufshaftpflicht fallen immer dann geringer aus, wenn die versicherten Lehrer:

  • Leistungen minimieren
  • Selbstbeteiligungen festlegen
  • Beiträge einmal jährlich zahlen

Im Leistungsumfang enthalten sein sollte die Absicherung im Bereich der Personenschäden. Vermögensschäden und Sachschäden sind im Vergleich dazu weniger wichtig. So können die versicherten Lehrer viel Geld bei der Haftpflichtversicherung sparen.

 

Jetzt Angebot anfordern >

 

Bereits in der Ausbildung abgesichert sein

Über Yoga Vidya können sich Begeisterte über die Ausbildung zum Yogalehrer informieren. Dabei gibt es unterschiedliche Yogalehrerausbildungen, die mitunter klare Unterschiede aufweisen können. Die gesetzlichen Krankenkassen selbst haben mittlerweile bestimmte Leitlinie festlegt, um einen Mindeststandard an Qualität in der Ausbildung zu erlangen. Die Kurse beinhalten unter anderem Grundlagen in folgenden Gebieten:

  • Anatomie
  • Physiologie
  • Psychosomatik
  • Atmung

Laut Yoga Vidya beträgt die Mindestlaufzeit für die Ausbildung zwei Jahre. Es besteht zudem ein Gruppenvertrag mit wichtigen Versicherungen und der Yoga Vidya. Zudem unterstützt die gesetzliche Krankenkasse auch die Teilnahme an Yogakursen, um Körper, Geist und Seele zu unterstützen. Weitere sinnvoll Ausbildungen im Vorfeld sind unter anderem auch:

  • Psychologen
  • Pädagogen
  • Sozialpädagogen
  • Sozialarbeiter
  • Sozialwissenschaftler
  • Gesundheitswissenschaftler
  • Sportwissenschaftler
  • Sportlehrer
  • Gymnastiklehrer
  • Physiotherapeuten
  • Krankengymnasten
    Ergotherapeuten
  • Erzieher
  • Gesundheitspädagogen
  • Heilpädagogen

Abschlüsse in den Bereichen Diplom, Magister, Master und Bachelor sind laut Yoga Vidya als Vorausbildungen sinnvoll.

Informationen auch beim BDY Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland e.V.

Nicht nur bei Yoga Vidya erhalten Selbstständige umfangreiche Informationen angeboten, auch der Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland e.V. bietet informative Beiträge rund um die Fachthemen der Selbstständigkeit, der Existenzgründungsberatung und der Betriebsberatung. Mitglieder des BDY Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland e.V.erhalten zudem Fachartikel zur Verfügung gestellt. Auch zum Thema Berufshaftpflichtversicherung werden Informationen für die Yogalehrerin / den Yogalehrer angeboten.

Welche Versicherung von sinnvoll sein kann

Nicht nur eine Berufshaftpflicht ist für de Yogalehrerin / den Yogalehrer von besonderem Interesse. Auch die private Krankenversicherung und die private Haftpflichtversicherung können den Lehrern sehr nützlich sein. Im aktuellen Testbericht der Stiftung Warentest kann die ASSTEL Haftpflichtversicherung den besten Tarif im Vergleich bieten. Auch hier können die Kosten mit Vereinbarung einer Selbstbeteiligung deutlich gemindert werden. Übernommen werden alle Schäden im privaten Leben.

Was ist Yoga

Yoga ist das Anspannen, das Zusammenbinden und das Anschirren und vereint eine indische mit einer philosophischen Lehre. Dabei werden geistige und körperliche Übungen angewandt. Geistige und körperliche Übungen sind unter anderem auch:

  • Yama
  • Niyama
  • Asanas
  • Pranayama
  • Pratyahar
  • Kriyas
  • Meditation
  • Askese

Am bekanntesten ist die Methode der Meditation von Menschen, die Yoga ausüben. Aber auch die anderen Yogaübungen sind hilfreich, um Körper und Geist zu stärken wie Studien und Erfahrungen zeigen können. Es gibt bei der Beitragskalkulation der Gewerbeversicherung keinen Unterschied zwischen Yogalehrerin und Yogalehrer.

Betriebshaftpflicht vs. Berufshaftpflicht

Es gibt neben der Berufshaftpflichtversicherung auch eine Betriebshaftpflichtversicherung für Yogaschulen im Sortiment der Haftpflichtversicherer. Dabei schützt diese Form der Haftpflicht-Versicherung nicht nur den lehrenden Mediator, sondern auch alle in der Schule tätigen Mitarbeiter. Mitversichert werden auch die finanziellen Risiken wie Vermögensschäden, Personenschäden und den Sachschäden. Weitere Informationen zum Kosten Vergleich der Berufsversicherungen auch auf diesem Beitrag in Erfahrung zu bringen.

 

Jetzt Angebot anfordern >